Seminarinhalte

Practitioner der Aura und Energiearbeit,
Grundlagenausbildung 
Modul 1 - 4

Advanced Practitioner der Aura und Energiearbeit,
Vertiefte Grundlagenausbildung 
Modul 1 - 5

Energetiker / Energetikerin nach Andrea Stäger
- Module 1 - 6

- 1 Vertiefungsmodul

- 50 Stunden Praxisnachweis
- 10 Stunden Praxisnachweis Ferntermin

- 20 Stunden Eigenbehandlung

- 10 Stunden Austausch und Supervision

- 1 Abschlusssitzung

Das Vertiefungsmodul und Modul 6 können nach Modul 5 besucht werden.

Modul 1: Chakren, Aura, Meridiane

  • Aufbau und Bedeutung des menschlichen Energiefeldes

  • Zusammenhang Chakren, Aura, Körper und Organe

  • Aufbau und Bedeutung der Chakren und der verbindenden Energiebahnen

  • Grundlegenden Lebensthemen der Chakren

  • Reinigung und Schutz beim energetischen Arbeiten

  • Fühlen, reinigen und harmonisieren der Chakren

  • Ausrichten und Reinigen des ganzen Energiesystems

  • Verbindung mit dem höheren Selbst

  • Harmonisierung von Verstand und Intuition als Grundlage für die energetische Heilarbeit



Modul 2: Chakren, Aura, Energiekanäle Vertiefung

  • Aussendung und Anziehung über das menschliche Energiefeld, das Resonanzprinzip

  • Einführung in die energetischen Entwicklungszyklen des Menschen

  • Fühlen, reinigen und harmonisieren der einzelnen Aurakörper

  • Ausgleichen der Aurakörper

  • Lösen alter Auranarben und Verletzungen / Narbenentstörung

  • Energetische Bearbeitung von Schock und Trauma über das Energiefeld

  • Lösen von Verhärtungen und energetischen Blockaden auf den Aurakörpern

  • Einführung zu den Fragen: Was ist Heilung? Wer heilt? Was passiert dabei im Energiefeld?

  • Einführung in die energetische Beratung und Begleitung

Modul 3: Klären und Lösen von Beziehungen und Beziehungsstrukturen

  • Inneres Kind, Innere Frau, Innerer Mann; die drei Grundenergien im Energiefeld

  • Die Arbeit mit dem Inneren Kind als Grundlage für ein freudvolles Leben

  • Die Aura als Beziehungsfeld

  • Lösen und Klären von Beziehungen verschiedenster Art über das Energiefeld

  • Lösen von Uebertragungen und übernommenen Glaubensmustern

  • Das familiensystemische Feld in der Energiearbeit

  • Einführung in die Bedeutung der Ahnenreihe bei der energetischen Heilarbeit

Modul 4: Ganzheitliches Lösen von Lebensthemen

  • Vertiefung des Verständnisses über energetische Entwicklungszyklen

  • Auflösung von Blockaden auf allen Energieebenen (physisch, emotional, mental, spirituell)

  • Lösen von negativen und hindernden Glaubensüberzeugungen und Glaubenssätzen, Lösen von alten Prägungen und Musterstrukturen

  • Energetische Bearbeitung von Schmerz, Angst, Wut und Trauer

  • Veränderung alter, hindernder Gewohnheiten und eingeschliffener Verhaltensformen

  • Einweihung in die Akasha Chronik, Erzeugen verschiedener Heilfrequenzen, Handauflegen, Heilfelder und Heilkanäle für die energetische Arbeit nutzen

  • Einführung in die vollständige Durchführung einer energetischen Behandlung vom Gespräch bis zum Schluss einer Sitzung

  • Einführung in die Themenfindung im Gespräch mit dem Klienten/ der Klientin

  • Ausrichten des eigenen Energiefeldes für die energetische Arbeit, Vorbereitung für die energetische Begleitung von Klienten

  • Oeffnen vom Bewusstsein für verschiedene Energiedimensionen, Vorbereitung für die mehrdimensionale Begleitung von Klienten

Modul 5: Die Aura als multidimensionales Lebensenergiegitternetz

  • Vertiefung vom Verständnis für die Vorder- und Rückseite des Energiefeldes

  • Strukturgebende und ordnende Energie im Energiefeld

  • Manifestation über das Energiefeld verstehen

  • Mehrdimensionale Aura Wahrnehmung,

  • Mehrdimensionales Ausrichten und Ordnen der einzelnen Aurakörper

  • Die Bedeutung von Chakrenknoten/Granthis und deren Auflösung

  • Heilunsgzyklen erkennen und verstehen, Energetische Kreisläufe beobachten und verändern

  • Verbindung von Energie- und Bewusstseinsarbeit, mit dem Bewusstsein das Energiefeld verändern

  • Einführung in die Gesprächsführung mit dem Klienten/ der Klientin

Modul 6: Intensivkurs für angehende Energetiker/innen

  • Ethik im Heilerberuf

  • Bewusstsein entwickeln für den Beruf und Verantwortung übernehmen für das eigene Handeln

  • Die persönliche Entwicklung und Weiterbildung als Grundlage für das Verständnis der Energiearbeit und für die Tätigkeit als Heiler/in

  • Vertiefung der Kommunikation und Gesprächsführung während einer Einzelsitzung

  • Abgrenzung und Grenzen in der Arbeit als Energetiker/in

  • Projektionen im Berufsalltag erkennen und bearbeiten

  • Fallbeispiele

waterStone.jpg